Die Spindeln sind in verschiedenen Schnittstellen lieferbar und somit auf jeder Fräsmaschine einsetzbar.
Die Luftversorgung kann durch die Spindelmitte oder seitlich erfolgen.
Somit können diese in Bearbeitungszentren im Werkzeugmagazin abgelegt und bei Bedarf wieder eingewechselt werden.  
Weitere Merkmale dieses Produktes sind:
Geregelte hohe Geschwindigkeit und konstantes Drehmoment unter Belastung.
25.000 U/min - 90.000 U/min mit einer Leistung bis zu 1.04kW.
Spannzange ER11 bis 6mm Werkzeugschaftdurchmesser.
Der außergewöhnlich leistungsstarke Turbinenmotor hat keine Lamellen, kein Getriebe und keine Bürsten, die verschleißen. Die einzigen beweglichen Teile sind die Turbine und die Lager.
Das Ergebnis: weniger Reibung, weniger Wärme, eine längere Lebensdauer.
Ermöglicht Dauerbetrieb während der Arbeitstakt wesentlich verringert wird.
Bessere Schlichtqualität und somit optimierte Arbeitsleistung der Werkzeuge.
Die hohen konstanten Drehzahlen der Air Turbine Spindeln ermöglichen optimale Oberflächengeschwindigkeiten bei kleinen Werkzeugen, welche die Standzeiten der Werkzeuge erhöht und die Kosten reduziert.
Kopierfräsen, Bohren, Schlichten, Gravieren und Fräsen mit kleinen Schneidwerkzeugen.
Standardmäßig durch Turbinenluft gekühlte Keramiklager. (2 x radial, 2 x axial)
Wartungsfreies Arbeiten, kein Schmieren oder Ölen notwendig.
Automatisches Ein- und Auswechseln aus dem Werkzeugmagazin der Maschine mittels dem „TMA“ (TMA = Montageblock + Aufnahmehalterung Einbauspindel) möglich.

                                        
      Spindeltyp 602                                      Spindeltyp 625                                 Spindeltyp 650

 

Technische Details, weitere Typen und Ausführungen finden Sie in den PDF-Prospekten! (siehe Anhang)

Zum Seitenanfang